"Kerinneshaus" in Tangstedt.

Veranstaltungen 2018 beim "Kerinneshaus"

 

Kringelweg 99, 22889 Tangstedt

 

 

21.10.2018 Herbstfest/ Kartoffeln ernten 15:00 Uhr - 19:00 Uhr

 

Liebe Freunde des Kerinnes-Häuschens

wie angekündigt wollen wir noch einmal in diesem Jahr beim Kringel zusammen kommen.

Die Kartoffeln ernten, noch ein paar Blumenzwiebeln in die Erde bekommen und so kurz vor Halloween mit den "Kiddies" Kürbiss schnitzen.

Dörte Mayen wird wieder mit ihrem Holunder schnitzen dabei sein und wer weiß was wir noch so alles im Garten schaffen. 

 

Es wird Gelegenheit geben die Ausstellung von Enver Hirsch und Philipp Häuser ein letztes Mal zu sehen bevor sie abgebaut wird das Haus zu besichtigen und zusammen zu sprechen, Pläne zu schmieden und am Lagerfeuer zusammen zu singen und Kartoffelsuppe zu essen.

Denkmal Kerinnes Haus

Hier entsteht ein Mikromuseum und lebendige Kultur und Bildungsstädte.

Hauptthemen sind:

 

1. Erzwungene Not damals und freiwillige Selbstbeschränkung heute

2. Was braucht der Mensch zu einem guten Leben, oder um glücklich zu sein?

3. Gründe und Folgen des Krieges auf die nachfolgenden Generationen und Krieg heute

4. Vergangenheitsbewältigung und Möglichkeit zum Trauern und verarbeiten

5. Einbeziehung heutiger Flüchtlinge

6. Einbeziehung von Schulen zu solchen Themen

7. Kulturaustausch

8. Jahreszeitenfeste

 

Das Mikromuseum besteht aus dem Haus und dem 400 m² großen, ehemaligen Selbstversorgergarten. Die Idee ist eine Kultur- und Gedenkstätte, die Naherholung und Bildung miteinander verbindet.

Wir möchten das Notbehelfsheim und den umliegenden Garten als lebendiges Denkmal schützen und der Öffentlichkeit mit seiner Geschichte zugänglich machen. Eine Art Erlebnispfad soll zum Haus führen, der die verschiedenen Stationen der Ausgebombten erlebbar macht: Die Flucht vor dem Feuersturm und aus der verbrannten Stadt, der beschwerliche Weg der Flüchtlinge, stets begleitet vom Verlust. Das Ankommen in der Natur. Die Freiheit. Ein Dach über dem Kopf. Nahrung aus dem Garten.

Der Wiederaufbau ... Eine Dauerinstallation führt die Besucher vom angrenzenden Parkplatz bis zum Haus und erzählt dabei die Geschichte der Flüchtlinge. Infotafeln geben tiefer gehende Erklärungen. Hinter dem Haus führt der Weg weiter zu einem See, der auch heute noch als Naherholungsgebiet beliebt ist.

Für dieses Zweck sammeln wir Spenden und suchen Händeringend nach Sponsoren. Eine Spendenquittung kann ausgeschrieben werden.

 

Port to Port Verein

IBAN: DE82 4306 0967 2064 3353 00

Verwendungszweck: Kerinnes Haus

Es handelt sich bei unserem Herzens-Projekt "Kerinnes Haus" um ein ehemaliges ca. 50m² großes Notbehelfsheim mit Selbstversorger-Garten im Kreis Stormarn. Es wurde ca. 1944 nach den Bombenangriffen auf Hamburg erbaut. Nach langer Suche nach einer Möglichkeit es für die Nachwelt zu erhalten wurde es 2017 in die Liste der Kulturdenkmäler aufgenommen.

 

Der Onkel des Landwirtes Sielk errichtete es, nach dem er und seine Familie ihre Wohnung in Hamburg verloren hatten abseits vom Hof des Onkels. 

 

Später verkauften sie es an die Flüchtlingsfamilie „Kerinnes“. Als die alte Mutter im Alter von 103 Jahren starb verkaufte ihr Schwiegersohn es 1999 an Thorsten Fixemer der bis 2014 darin Lebte.

 

Nach dem Verbot das Haus weiter zu bewohnen, beschlossen wir es der Öffentlichkeit zugänglich zu machen und zu erhalten.

 

Es soll ein Mikromuseum entstehen, ein Ort der Naherholung und Bildung.

Es gibt leider mit den öffentlichen Verkehrsmitteln noch keine ideale Route zum Haus... am besten fährt man mit dem Fahrrad oder oder mit dem Auto - Ein großer Parkplatz vor dem haus ist vorhanden! Fahrgemeinschaften bilden (: Ansonsten sind auch die Fußwege nicht all zu weit - von Norderstedt-Mitte fährt der 393 bis ins Gewerbegebiet Harkshörn oder man kann mit dem 378 bis Wilstedt Dorfring fahren. Es gibt ausserdem die Möglichkeit zur Paracelsius Klinik (Bus 293 von AKN Ulzburg Süd) oder zum anderen Eingang des Badesees Costa Kiesa (Bus 378) zu fahren und von dort zu laufen. Alle Wege dauern zu Fuß ca. 15-30 min.

WEGBESCHREIBUNG - GOOGLE MAPS - LINK AUF DEM BILD
WEGBESCHREIBUNG - GOOGLE MAPS - LINK AUF DEM BILD

 Einlass großer Wagen

21:00 Uhr

 Konzertbeginn zwischen 22:00 und 22:30 Uhr

-Der Hut geht Rum-

 

 Die Seiten der Künstler sind auf den Bildern verlinkt.

 

info, Booking, Fragen unter: 

kontakt@mobile-blues-club.de