das aktuelle Programm

Einlass 21:00 Uhr Konzertbeginn ca. 22:00 Uhr

Adresse: Schulterblatt 102/Ecke Max-Brauer-Alle

Auf dem Parkplatz (Plan siehe auch unter Kontakt)

*Der Hut geht rum*

Dezember Programm

Freitag 07.Dezember 2018

 

Pantagurell Krause Band

 

Pantagruel Krause Band mit Flamencotanz.

Hier rockt der Flamenco zu Bluesmetal Klängen und orientalisch angehauchten Jazz-Kompositionen. Eigene Songs und rhythmische Klangkreationen auf der traditionellen Rhythmusbasis des Flamenco laden ein zum Staunen und Schmunzeln. Erneut zeigt sich hier die Kraft des Flamenco, interkulturelle Begegnungen und Verschmelzungen erschaffen zu können…und wieder geht es auf die Reise: “Salida…hacia la otra orilla…“ Der Flamenco erobert das Amerika aus den 70 zigern Jahre und lässt hin- und wieder indianische Erinnerungen aus den alten Zeiten aufsteigen….

Besetzung:

 

Pantagruel Krause (Gitarren, Banjo, Gesang)

Caro Bär (Tanzperformance, Flamencosteps, E-Bass)

Falk Karolczak (Schlagzeug)

Cristoforo Cittadino: (Saxophon, Flöte, EWI)

Samstag 08.Dezember 2018

 

JPTR7 

 

Im Mai 2018 haben sich Micha, Jamie, Eric und Felix aus verschiedenen Hamburger

Bands (Urban Funk Bash, Musketeer, Yachtclub) als JPTR 7 gefunden.

JPTR 7 ist eine Reise durchs Universum mit Liebe, Vertrauen, Bewusstsein und Einflüssen

aus Soul, Rock und Hip Hop im Gepäck . JPTR 7 bewegt sich mal weitherzig und

unverhüllt, mal versunken in einem Schwall aus Leidenschaft und Gegensätzen. Mit

englischen Texten entstehen Bilder, die uns in eine surreale, verträumte Welt entführen.

Eine Welt in der Naivität und Realität aufeinander treffen. Der stimmungswechselnde

Sound macht neugierig und lässt den Zuhörer in Ungewissheit. Nicht greifbar und doch

so offensichtlich laut, groovy, authentisch. 

 

 

Freitag 14.Dezember 2018

 

I must be Leonardo

und Martin Praetorius

 

I must be Leonardo

IMustBe Leonardo lebt und arbeitet in Berlin.

2016 veröffentlichte er die EP "Wonderful".

2017 veröffentlichte er zwei Alben, "MOP" (Making Other Plans) und "1917".

Im Jahr 2018 nahm er zwei weitere Alben auf. Der erste, "Mach mich berühmt und ziehe nach Kanada", wurde im November veröffentlicht. Die zweite, aufgenommen in Chicago mit Steve Albini, wird 2019 veröffentlicht.

 

 

 

 

Martin Praetorius

Es ist einige Zeit her seit der Veröffentlichung seines letzten Albums "Affairs of the Heart,"

Zeit, die die Inspiration für sein Folgealbum schuf, während der in Essen geborene SingerSongwriter

Martin Praetorius unterwegs war.

Er tourte in Skandinavien, Irland, England und Schottland, spielte beim Edinburgh Festival

Fringe und genoss Songwriting-Retreats auf abgelegenen Inseln, wo er musikalische und

lyrische Ideen mit anderen Songwritern austauschte und mit vielen gleichgesinnten

Kollaborateuren zusammen arbeitete.

Er hörte den Leuten zu, die ihm ihre Geschichten erzählten, wenn er auf der Straße

spielte; Er wurde nach Grönland zum Arctic Sounds Festival in Sisimiut eingeladen und

verbrachte immer wieder Zeit in Kopenhagen, wo er Teil der renommierten SongwritingSzene

wurde und wo er seine kreative Heimat fand.

martin preatorius
martin preatorius

Freitag 21.Dezember 2018

 

Das Gitarren Orchester

und support 

 

that one eyed kid

that one eyed kid
that one eyed kid

Im Januar und Februar machen wir Winterpause kommt gut durch den Winter!                                                     -------------------------                      ----------------------                                  Vorschau 2019

- Badgers Brothers 

- Joseh

- Avishai

- Jim Bryson

- the ron lemons

- Hannah Scott

- One Trick Phonies

- Dune Valley

- Markuz Vallach ......   u.v.a.

 

 

 Einlass großer Wagen

21:00 Uhr

 Konzertbeginn zwischen 22:00 und 22:30 Uhr

-Der Hut geht Rum-

 

 Die Seiten der Künstler sind auf den Bildern verlinkt.

 

info, Booking, Fragen unter: 

kontakt@mobile-blues-club.de