das aktuelle Programm

Einlass 21:00 Uhr Konzertbeginn ca. 22:00 Uhr

Adresse: Schulterblatt 102/Ecke Max-Brauer-Alle

Auf dem Parkplatz (Plan siehe auch unter Kontakt)

*Der Hut geht rum*

Programm August

Freitag 04.08.2017

 

Ayleen Barbara Gerull: 

TANGO ARGENTINO CONCERT

 

Ayleén Bárbara Gerull und Jorge Cidades spielen Tango Argentino. Gemeinsam debütierten sie Juni 2015 mit einem gemischten Programm aus Tangos und südamerikanischer Folklore.

 

tango-duo-lirico-ayleen-gerull-jorge-cidades Ayleén Bárbara Gerull interpretiert den argentinischen Tango kreativ, szenisch und voller Ehrfurcht vor der argentinischen Tradition, welche sie als leidenschaftliche Tangotänzerin auf zahlreichen Milongas tief in sich aufsog. Trotzdem singt sie einen ganz neuen, eigenen Stil mit unverkennbarer Prägung durch ihre klassische Gesangsausbildung und ihrer Liebe für den Flamencogesang.

Samstag 05.08.2017

 

Die Charly Beister Show

 

 

Eltern sperrt eure Kinder ein, Charly Beister ist in der Stadt! Begleitet von Lead-Gitarre und Cajon interpretiert Charly Beister Pop- und Rocksongs der vergangen 50 Jahre. (Beatles/Dylan/Stones/Doors/Oasis/Depeche Mode/Bowie/ELO)

... Achtung, kleine Sommerpause...

Programm September

 

Freitag 01.09.2017

 

Danke für die Blumen & 

The Neôfariuş V. Occasionally Flying K.-Orcheštra #249

 

DANKE FÜR DIE BLUMEN ist ein Rock Power Trio mit Einflüssen aus Jazz und Klassik. Lieder mit deutschen Texten und energiegeladene instrumentale Stücke. Musikalisch hört man die Einflüsse von Silvius Leopold Weiss bis Hendrix und Led Zeppelin und in den Texten klingen Hölderlin und Tranströmer an. 

www.dankefuerdieblumen.de

 

 

(Jakob Perko – Gesang, Gitarre // Mario Neundorf – Bass // Niels Stuffel – Schlagzeug)

Im Anschluss spielen die unglaublichen 

 

The Neôfariuş V. Occasionally Flying K.-Orcheštra #249

 

Gegründet wurde die Band von Neôfarius V. in den 80er Jahren des 19. Jhdt. in einem kleinen Fischerdorf irgendwo südöstlich von Odessa. Die Musik bestand aus einer Mischung aus Klezmer, Polka und Balkan / Gypsy und wurde zu allen Festen gespielt, die das Dorf zu bieten hatte. Die heutige Besetzung (die in Berlin lebt) ist stolz, die inzwischen über 120-jährige Tradition der Band aufrecht zu erhalten. Diese Tradition bedeutete aber auch immer, offen für neue musikalische Einflüsse zu sein. So werden heute auch Elemente von Ska, RockaBilly, Zirkusmusik und andere Dinge mehr in die Musik gemischt aber ohne die Wurzeln der alten Dorfband jemals zu verleugnen.

Samstag 02.09.2017

 

Puffgarden

 

Puffgarden ist ein Live-Electro-Duo aus Wedel. Ihre Musik ist eine Mischung aus schweren Beats,

elektronischer Musik und einer raffiniert und sensibel gespielten E-Gitarre. Sie performen ihr Set am

Stück und schlagen so eine Brücke vom Konzert zum Electroclub. Es sind Welten die sich auftun und

in die man sich fallen lassen kann.

 

Jakob Perko –E- Gitarre // Max Voss – live-electro-beats.

 

 

 

 Freitag 08.09.2017

 

Tangarine duo

 

 

Das Folk-Duo Tangarine besteht aus den Zwillingsbrüdern Arnout und Sander Brinks. Ihr neues Album There and Back enthält die beste Musik, die dieses einzigartige Paar bisher gemacht hat. Der neue Rekord, der am 23. September 2016 veröffentlicht wurde, ist voller inspirierender reiner und persönlicher Musik.

Samstag 09.09.2017

 

Titus Waldenfels

 

Titus Waldenfels ist aus München und spielt Gitarre, Violine, Steel Guitar, Banjo und Foot Bass. Seit 1993 ist er non-stop aktiv in zahlreichen Bands und Projekten und spielt eine unvorhersehbare Kombination an Musikstilen zwischen Django-Reinhardt-Jazz, von Tex-Mex und Ska beeinflusstem Blues und experimentalen Anklängen aus dem Umfeld der Weltmusikpioniere Embryo. Dabei bedient er gleichzeitig zu verschiedenen Saiteninstrumenten eine Bassgitarre mit dem Fuss und hat so für sich ein unverwechselbares Instrumentarium entwickelt. Spielt gerne in kleinen technisch unaufwändigen Besetzungen und auch solo als one-man-band.

Freitag 15.09.2017

 

Die Wissenskneipe und Tom Liwa

Achtung Sonderveranstaltung

19:00 - 21:00Uhr

ab 21:00 normales Programm

 

„Ich bin dann mal raus!“ – wir wollen reden: über Arbeit, Gerechtigkeit, Grundeinkommen – was wollen, was erwarten wir von unserer Arbeit? Warum trotten wir tagtäglich dahin, obwohl wir eigentlich mit so vielem nicht einverstanden sind? Was wird dabei aus unseren Ideen, unseren Träumen? Ist Arbeit in unserer Gesellschaft ein hochwirksamere Fetisch oder bedeutet Arbeit Lebenssinn und Anerkennung? Während die einen sich von den Zwängen der Arbeitsgesellschaft befreien wollen, ist für andere ein Leben ohne Arbeit undenkbar. Brauchen wir also eine neue Sozialutopie – brauchen wir das Grundeinkommen, um den gordischen Knoten zu lösen, um Arbeit und Selbstbestimmung miteinander zu versöhnen?

Ein gemeinsamer Abend mit der Friedrich Ebert Stiftung.

Mit dabei Guillaume Pauli, freier Autor und Vordenker der „Glücklichen Arbeitslosen“ und Kola Rudzio, Journalist und Arbeitsmarktexperte bei der Wochenzeitung „DIE ZEIT“.

Musikalisch wird Tom Lisa den Abend mit gestalten. Für das leibliche Wohl ist gesorgt: Es gibt Würstchen, Brot und bezahlbares Bier.

Freitag 15.09.2017

 

Überraschungsgast

Samstag 16.09.2017

 

Sonnenbeck + Support

the golden error Machine

 

Das Duo Sonnenbeck aus Schleswig Holstein macht seit 2014 als Paar eigene Stücke mit Herz und Humor, in deutsch und englisch, am Küchentisch oder auf kleinen Bühnen. Mit Spaß am Musizieren und Mut zur Vielfalt machen Sonnenbeck was ihnen und uns gefällt.

the golden error maschine

 

"The Golden Error Machine" begannen ihren Irrweg auf einer schummrigen Theaterprobebühne - mag sein, dass sie deswegen manchmal so aussehen, als wären sie im falschen Stück unterwegs. Schwer verleugnen lässt sich diese Herkunft allemal. Aus panischer Angst vor Schubladendenken spielt die dreiköpfige gemischte Mädchenband Käsekuchenpostrockcabaretchansonakustikcore in eigenartiger Besetzung. Die sich am Ende fragen, ob das alles eigentlich ernst gemeint ist, sind in guter Gesellschaft - wer weiß das heutzutage schon noch so genau.

 

Elise - Geige, Gesang, Zither

Marius - Akkordeon, Gesang, Gitarre

Sonja - Gesang, Horn

 

Sonntag 17.09.2017

 

Sommerfest am "Kerinneshäuschen"

15:00-19:00 Uhr

 

Beim Badesee "Costa Kiesa"

Kringelweg 99, 22889 Tangstedt

 

weitere Infos zum programm folgen

Freitag 22.09.2017

 

Stan Silver + Support

Miriam Gohar Pour

 

Stan Silver ist in New York geboren. Er verbrachte die ersten Jahre seines Lebens in Daytona Beach – Florida, bevor er mit seiner Familie nach Deutschland zog.

 

Er begann mit Klavierunterricht und entdecke bald die Gitarre als sein Hauptinstrument. Seine Leidenschaft für das Songwriting begann, als er die Musik immer ernsthafter zu Hören und Spielen begann.

 

Musikalisch beeinflusst wurde er unter anderem von Künstlern wie Neil Young, Paul Simon, James Taylor, Jackson Browne, den Rolling Stones und den Eagles, um nur einige zu nennen.

Mariam Gohar Pour

 

"Die Autodidaktin hat bereits als Kind die persische Musik ihres Vaters aufgesaugt und mit stolzen 8 Jahren ihre erste Band gegründet.

 

Mit 15 Jahren stellte sie dann ihre Mutter vor die Wahl: entweder Mariam bekommt eine Konzertkarte für Coldplay spendiert oder eine Gitarre.

 

 

Sie entschied sich für die Gitarre und begann mit dem Singer/Songwriting."

Samstag 23.09.2017

 

DIE BÖ

 

Liebe

sinn-voll, aggressiv

radikal, ganz tief,

verwirrt, abgespalten,

verlaufen und wiedergekehrt,

manchmal auch ganz anders,

wie das Bleiben

 

Bö (Regine Böge (Gesang), Peter Voigt (Gitarren)), wie ein heftiger Windstoß, der Augenblicke aufwirbelt und wieder vergehen lässt. 

Eine lyrische Reise mit Musik!

 

Freitag 29.09.2017

 

Howl´n drift

 

Rocktrio aus Hamburg mit Wurzeln im Bluesrock der 60/70er und dem Grungepunk der 90er.

Samstag 30.09.2017

 

the Backdoors

 

Die meisten von uns konnten The Doors mit dem Charismatiker Jim Morrison ja nie live erleben. Das können wir nachholen, wenigstens ein bisschen. The Doors waren zweifellos eine der innovativsten und zugleich radikalsten Bands der 60er. The Backdoors lassen den Geist dieser Musik wiederauferstehen. Frontmann Peter Härtl-Lachmann liefert eine charismatische und überzeugende Bühnenperformance ab, die dem Vorbild Jim Morrison würdig ist. Unaufdringlich und präzise wie ein Uhrwerk breitet die Band dazu den typischen Doors-Sound aus: magisch, mystisch und mit beständigem Groove. Ausverkaufte Backdoors-Konzerte sprechen für die Klasse der Band.

 

 

 

 Einlass großer Wagen

21:00 Uhr

Konzertbeginn zwischen 22:00 und 22:30 Uhr

-Der Hut geht Rum-

 

 Die Seiten der Künstler sind auf den Bildern verlinkt.

 

info, Booking, Fragen unter: 

kontakt@mobile-blues-club.de 

 

 

 Achtung Sonderveranstaltungen:

Freitag 15.09.2017

Die Wissenskneipe und Tom Liwa

19:00 - 21:00Uhr

ab 21:00 normales Programm 

und 

Sonntag 17.09.2017

Sommerfest beim "Kerrineshäuschen"

15:00-19:00Uhr

Kringelweg 99, 22889 Tangstedt